Willkommen auf der Seite des Lerchenberggymnasiums Altenburg.

24.11.2017
Mathematikolympiade Stufe 2

Platzierungen der Mathematikolympiade 2017 – 2. Stufe

Klasse 5: Samira Ghasemi

Lisa Hilbert

3. Platz

Anerkennung

Klasse 6: Lara Goltz

Josephine Wittmar

Tim Talakovics

2. Platz

3. Platz

Anerkennung

Klasse 7: Mira Jasmin Fischer

Oskar Trompke

3. Platz

Anerkennung

Klasse 8: Marielle Scheidel

Fritz Biedermann

Johanna Walther

1. Platz

3. Platz

Anerkennung

Klasse 9: Kevin Pham

1. Platz

Klasse 10: Anja Heinrichs

Anerkennung

Kurs 11/12: Angela Wagner

Christoph Meister

1. Platz

Anerkennung

24.11.2017
Rezitatorenwettbewerb 2017/18

Rezitatorenwettbewerb am 22.11.2017

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des Wettbewerbs „Jugend rezitiert“ war das Thema in diesem Schuljahr „Ein bunter Strauß Poesie“. 30 Schülerinnen und Schüler stellten sich der Herausforderung. Die Zuhörer erwartete eine bunte Palette von klassischen Texten bis hin zur Gegenwartslyrik. Ob Sonett oder Ballade, ob Natur- oder Liebeslyrik, ob Humor, Tragik oder Protest- wir konnten uns an einer großen Vielfalt an Formen und Farben erfreuen. Alle Teilnehmer gaben ihr Bestes und für die Jury war es eine schwierige Aufgabe, unter den vielen tollen Beiträgen die Gewinner zu ermitteln.

Wir bedanken uns bei allen Akteuren für den gelungenen Nachmittag und bei der Schülerjury ( Maria Lindig, Freya Braun und Florian Graichen ) für die tatkräftige Unterstützung!

Cornelia Will

Klassenstufe

5

Platz

Isabell Riemann

Platz

Mohammad Dar

Platz

Lara Alin Stiller

6

Platz

Josie Oeler

Platz

Josie Wittmar

7/8

Platz

Tanja Gomzyakov

Platz

Lisamarie Adam

Platz

Larissa Hönicke

9/10

Platz

Jakob Zirpel

Platz

Nico Rudorf

Platz

Dean Kelka

11/12

Platz

Nick Etzold

Platz

Vanessa Heubach

Platz

Angela Wagner

21.11.2017
Welt-Vorlesetag

Weltvorlesetag – auch am Lerchenberggymnasium

Ohren gespitzt und zugehört! hieß es am Weltvorlesetag in mehreren Räumen des Lerchenberggymnasiums.

Vier Mitglieder des Fördervereins der Schule und Frau Heinicke nutzten diesen Tag, um die Freude am Lesen besonders in den 5. und 6. Klassen zu wecken. Sie brachten spannende Kinder- und Jugendbücher von David Williams über Zoran Drvenkar bis hin zu den Salzwedler Sagen mit, um die Schüler für diese Literatur zu begeistern. Erwartungsvolle und neugierige Kinder lauschten den spannenden und fantasiereichen Geschichten.

Ob die einzelnen Abenteuerhelden in den Erzählungen erfolgreich sein werden, ließen die Vorleserinnen offen, um somit ihre Zuhörer zum Weiterlesen zu animieren.

Vielleicht hat das eine oder andere Buch einen weiteren neugierigen Leser gefunden.

Für die ganz Neugierigen eine Übersicht der vorgestellten Bücher:

Titel

Autor

Vorleserin

Die Kurzhosengang

Zoran Drvenkar

Margitta Richter

Die deutsche Sagenwelt im Vergleich zu den Weltsagen

Salzwedler Sagen

Gerd Zöger

Ohne Suse ist das nix

Irgendwo auf einer Straße

Gudrun Mebs

Simon French

Gabriele Müller

Gangsta - Oma

David Williams

Vera Rehländer

Andrea Wust

21.11.2017
Startschuss Gymi-Club

Startschuss für Gymi-Club am Lerchenberggymnasium

Aufgeregt und voller Neugier begrüßten uns die angehenden Gymnasiasten am Mittwoch, dem 15. November 2017. Doch was machten so viele junge Schüler am Nachmittag bei uns am Gymnasium? Ganz einfach: sie lernten die spannende Welt der Chemie kennen, denn unser erster Gymi-Club startete unter dem Motto „Chemie ist das, was knallt und stinkt …“. Und diesem Motto wurden wir dank vieler fleißiger Helfer, die den Viertklässlern allerhand interessante Experimente zeigten, auch gerecht. Egal, ob es darum ging, die Karamellbonbons herzustellen, die Zusammensetzung verschiedener Farben durch Papierchromatographie zu ermitteln oder Münzen zu „vergolden“, in unserem Labor konnten die Jungchemiker alles ausprobieren. „Wie funktioniert das mit dem Vergolden?“ „Ist das echtes Gold?“ „Warum ändert sich durch Wasser die Farbe des Gemalten?“ Diese und weitere Fragen brannten den jungen Forschern unter den Nägeln. Wir beantworteten sie so verständlich wie möglich. Um den Nachmittag wie versprochen mit Knallen und Stinken zu beenden, zeigten Frau Juszczak und eine Schülerin der 9. Klasse zum Abschluss, wie „Elefantenzahnpasta“ hergestellt wird, wie es einem Gummibärchen in der „Hölle“ ergeht, wie man eine Schlange aus Sand wachsen lassen kann und wie man den Raum mit brennendem Magnesium erleuchtet. Die gewonnenen Chemiekenntnisse sowie die Chromatogramme und die „Goldmünzen“ durften die Schüler mit nach Hause nehmen, um bei den Eltern anzugeben und zu zeigen, was an unserem Gymnasium alles möglich ist.

Anna Dietrichkeit und Lara Seymer, 9a

21.11.2017
Umbau- und Renovierung

Endlich fertig - unser neuer Klassenraum!

Liebe Leser,

wir lernen seid dem neuen Schuljahr in der Klasse 5a am Lerchenberggymnasium. Unsere Eltern hatten uns schon in den Ferien erzählt, dass in einem Teil der Schule renoviert wird. Deshalb konnten wir einige Räume nicht benutzen. Nach den Ferien war noch nicht alles fertig und wir mussten immer noch gespannt warten. Aber letzte Woche Montag, am 6.11.2017, durften wir endlich in unseren neuen Klassenraum. Die neuen Räume sind alle hell und freundlich. An den Wänden hängen schon schöne Plakate von uns. Wir möchten ihn noch weiter dekorieren, z. B. mit Pflanzen und einer neuen Uhr. Wir haben auch einen Schrank bekommen und haben ihn bereits eingeräumt. Wir haben uns sehr gefreut eine der Klassen zu sein, die als erstes eines der neuen Klassenzimmer bekommen haben. Wir möchten uns bei allen Helfern bedanken, die dazu beigetragen haben, dass dieses Projekt gelingen konnte.

Emmy Runge & Lilith Schulz

19.11.2017
FranceMobil 2017/18

FranceMobil 2017

Französisch ist eine schöne, aber für manche auch schwere Sprache. Dank Monsieur Guillaume Ohleyer, der mit dem „FranceMobil“ anreiste, konnte am Dienstag, dem 14.11.2017 den Schülern an unserem Gymnasium jegliche Angst vor dem Sprechen genommen werden. Er verstand es, durch interessante Spiele und Musik die Neugier der Schüler zu wecken und Lust auf die Sprache zu machen.

Das noch nicht vorhandene Wissen um das französische Alphabet löste sich sofort in Wohlgefallen auf, als Monsieur Ohleyer in der 6. Klasse seinen Namen erraten lassen wollte. Er vermittelte sofort auf charmante Art und Weise die notwendigen Kenntnisse, so dass die Gesichter der Schüler erstrahlten, als sie endlich das Ergebnis in einem Spiel präsentieren konnten.

Auch für die Schüler der beiden 10. Klassen war es eine tolle Abwechslung und Überraschung, durch den Lektor des „FranceMobil“ persönlich per Handschlag und natürlich in französischer Sprache begrüßt zu werden. Sogar diejenigen Schüler, die sich sonst zurückhaltender im Unterricht zeigen, haben begeistert an den spielerischen Aktionen teilgenommen, in denen Landeskunde und geografische Kenntnisse gefragt waren.

In der 9. Klasse wurden die Schüler ebenfalls in Mannschaften eingeteilt, um in einem kleinen Wettbewerb zu beweisen, wer neuen Wortschatz schnell anwenden kann.

Mittlerweile gehört das „FranceMobil“ an unserem Gymnasium zu einem regelmäßig wiederkehrendem Angebot, um deutlich zu machen, welchen Stellenwert die französische Sprache einnimmt und dass das Erlernen dieser tollen Sprache eine Investition in die Zukunft ist.

Das Programm „FranceMobil“ ist eine Initiative des Deutsch-Französischen Jugendwerks und des Institut français Deutschland und wird mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung, Renault Deutschland, dem Deutsch-Französischen Institut Erlangen sowie des Ernst Klett Verlags durchgeführt.

Fachschaft Französisch

14. 11. 2017

15.11.2017
Wandertag 12

„S gladdschd glei“

Dieses „geflügelte Wort“ stets in unseren Köpfen kreisend, fuhren wir, die Kurse 12 des Lerchenberggymnasiums, Frau Brückler, Frau Schmidt und Herrn Kaufmann im Gepäck, am Mittwoch, dem 08. November 2017, um 18:00 Uhr per Bus nach Leipzig, um uns das Programm »SACHSENTAXI: „S gladdschd glei“« von Meigl Hoffmann zu Gemüte zu führen.
Nach einer Stunde im „klein Paris“ angekommen, gelangten wir schließlich, nach einem kurzen Fußmarsch, zum Markt 9, dem Leipziger Central Kabarett, wo wir uns, nach kurzen Getränke- und Imbissbestellungen, dem Programm des Kabarettisten hingaben. Ebenso dabei war unser Busfahrer dieses Abends sowie Frau Schmidts „Special Guest“. (…)
Zahlreiche Klischees, aufreibende Erzählungen und Unmengen an Gesangseinlagen veranschaulichten uns äußerst detailreich das Leben eines Taxifahrers.
Obwohl es nur einige wenige auserwählte Stellen, neben denen zum Mitklatschen, gab, an denen auch der gemeine Schüler etwas zu lachen hatte, war es summa summarum, trotz des für die aktiv in der DDR Aufgewachsenen ausgelegten Programmes, ein gelungener Abend, der im Kollektiv des gesamten Kurses 12 bestritten worden war und gegen Mitternacht in Altenburg endete.

Max von der Heyde

10.11.2017
Elterninformationsabend 2017/18

Umfangreiche Beratung für die Großen – interessantes Schnuppern für die Kleinen am Lerchenberggymnasium

Dass ein Informationsabend keineswegs langweilig sein muss, davon konnten sich unsere Gäste am Montagabend, dem 6. November 2017, überzeugen. Die Veranstaltung wurde von Schülern, Lehrern und Eltern gemeinsam bestritten, um den Eltern der zukünftigen Gymnasiasten bei ihrer Entscheidungsfindung für die Wahl der weiterführenden Schule behilflich zu sein. Nach den einführenden Worten der Schulleiterin, moderierten Flora und Klara Junghanns das abwechslungsreiche Programm des Abends. Hier berichteten Schülerinnen der Klasse 6a von ihren persönlichen Erfahrungen beim Übergang von der Grundschule ans Gymnasium. Jamie und Anna aus der Klasse 7b ließen Revue passieren, welche Aspekte Grundlage einer Entscheidungsfindung darstellen sollten und stellten dabei das Schulprofil des Lerchenberggymnasiums genauer vor. Im Anschluss kamen Anna und Madeleine aus der 9. Klasse zu Wort, die nicht nur ihre bisherige Schulzeit am Lerchenberggymnasium reflektierten, sondern auch auf künftige Herausforderungen für sie als ältere Schüler blickten. Aus Elternsicht unterstrich Frau Waldheim die gute Zusammenarbeit mit Fachlehrern und Schulleitung. Die einzelnen Beiträge wurden künstlerisch umrahmt. Josephine Oeler, erfolgreiche Teilnehmerin des Rezitatorenwettbewerbs, beeindruckte mit einem Gedichtvortrag, Marcel und Sascha aus der 9a nahmen die Zuschauer mit selbst erstellten Videoclips auf einen virtuellen Rundgang durch das Schulgebäude mit, das Schulorchester ließ die Titelmusik von Game of Thrones erklingen. Sind es nicht diese Leistungen, die die Konstanz guter schulischer Arbeit besser verdeutlichen als Worte? Im Anschluss an das Programm beantwortete die Schulleiterin, Frau Preißler,die zahlreichen Fragen der Anwesenden. Danach luden Schulleitung und Fachlehrer zum Schauen, Informieren und Diskutieren im gesamten Schulhaus ein.

Am Mittwoch, dem 8. November 2017,hatten die zukünftigen Gymnasiasten selbst die Gelegenheit während des Schnuppertages das Lerchenberggymnasium zu erkunden. Dieses Angebot erfuhr regen Zuspruch. Die interessierten Viertklässler erlebten fächerübergreifenden Unterricht, der unter der Thematik „Wasser“ stand. Staunenswerte naturwissenschaftliche Experimente und geografische Fakten waren ebenso vertreten wie sprachliche und sportliche Elemente.

Natürlich hoffen wir, unseren jungen Gästen einen interessanten Einblick in den gymnasialen Alltag gegeben zu haben. Alle, die noch nicht sicher sind, ob die gymnasiale Laufbahn für sie die richtige ist, aber auch für alle, die einfach nicht abwarten können, bis es für sie im nächsten Schuljahr richtig losgeht, laden wir ein die Veranstaltungen unseres Lerchenberg-Gymi-Clubs zu besuchen. Dies ist ein ganz neues Angebot, das gezielt konzipiert wurde, um den Kindern den Übergang von der Grundschule ans Gymnasium noch unbeschwerter zu gestalten. Die erste Veranstaltung findet am 15. November 2017 von 14.30 Uhr bis 16.00 Uhr statt. Anmeldungen sind noch möglich, die Teilnehmerzahl ist allerdings begrenzt. Interessierte Eltern, die keine Möglichkeit hatten am Informationsabend teilzunehmen, können sich gern persönlich oder telefonisch unter 03447/500021 bei der Schulleitung erkundigen.

S. Runge

08.11.2017
Mathematikolympiade Stufe 1 2017/18

Teilnehmerliste 2.Stufe Mathematikolympiade

Mittwoch 15.11.2017

8.00 – 14.00 Uhr

Sparkassensaal Wettiner Straße

Klasse 5:

Lisa Hibert Klasse 5b 1. Platz

Samira Ghasemi Klasse 5b 2. Platz

Tony Pham Klasse 5b 3. Platz

Klasse 6:

Josephine Wittmar Klasse 6a 1. Platz

Tim Talakovics Klasse 6b 2. Platz

Lara Goltz Klasse 6b 3. Platz

Nora Rode Klasse 6b 4. Platz

Klasse 7:

Mira Fischer Klasse 7b 1. Platz

Oskar Trompke Klasse 7b 1. Platz

Klasse 8:

Marielle Scheidel Klasse 8b 1. Platz

Johanna Walther Klasse 8b 2. Platz

Fritz Biedermann Klasse 8a 3. Platz

Klasse 9/10:

Kevin Pham Klasse 9c 1. Platz

Niclas Mahn Klasse 10a 2. Platz

Anja Heinrichs Klasse 10c 3. Patz

Klara Junghanns Klasse 9a

Flora Junghanns Klasse 9a

Florian Wonneberger Klasse 9a

Kurs 11:

Angela Wagner 1. Platz

Johanna Klöppel 2. Platz

Christoph Meister 3. Platz

Denkt bitte daran, dass bei der 2. Stufe kein Tafelwerk und auch kein Taschenrechner erlaubt ist.

Schüler der Klassen 5 – 9 müssen die Zettel mit der Unterschrift der Eltern mitbringen.

08.11.2017
Run for help 2017 Auswertung

Wir haben wieder ein hervorragendes Ergebnis beim RUN FOR HELP2016/17 erzielt .

Mit 4263,10 Euro bei 67 Schülern erhielten wir am Samstag, den 21. Oktober 2017, auf der jährlichen Vollversammlung

der DMSG Thüringen den Pokal für den 1.Platz. Lisa-Marie Meyner, Josephine Marie Oeler und Emelie Ruckelshauß gestalteten die kulturelle Umrahmung.

DANKESCHÖN!!!

Am Mittwoch, den 25. Oktober, wurden die Besten unseres Gymnasiums in einer kleinen Feierstunde geehrt.

Besonders hervorzuheben sind: Die jetzige Klasse 6a mit 1160 Euro

Laura Lindig, Klasse 12 mit 501 Euro

Leon Riedel, Klasse 8c mit 288 Euro

Josephine Wittmar, Klasse 6a mit 280 Euro

Liv-Kristin Schütz, Klasse 8c mit 260 Euro

Felix Ottmann, Klasse 6b mit 180 Euro

Annika Schmalz, Klasse 9c mit 175,40 Euro

Sebastian Patzelt, Klasse 6a mit 175 Euro

Finn Lutz, Klasse 6b mit 161 Euro

Eric Schulze, Klasse 10a mit 150 Euro.

All den genannten und nicht genannten Schülern nochmals Herzlichen Dank!!!!

Unser Dank gilt natürlich auch allen Sponsoren, ohne die dieses hervorragende Ergebnis nicht möglich gewesen wäre.

28.09.2017
ADAC-Projekt 2017

Einfach anhalten am Lerchenberggymnasium? Das geht nicht!

Diese Erkenntnis nehmen die Schüler der 5. Klassen des Lerchenberggymnasiums nach ihrem Projekttag zur Verkehrserziehung mit nach Hause.

Für die meisten Fünftklässler ändert sich mit dem Übergang an eine weiterführende Schule der Schulweg. Nicht immer haben sie die Möglichkeit, an einer Ampel oder auf einem Zebrastreifen die Straße zu überqueren. Es ist also durchaus notwendig, im 5. Schuljahr erneut die wichtigsten Regeln zum Verhalten im Straßenverkehr zu wiederholen. Schon seit vielen Jahren nutzen die Lehrer des Lerchenberggymnasiums das Angebot „Achtung Auto“ des ADAC. Mit Interesse und Freude verfolgten die Schüler der Klassen 5a und 5b bei ihrem Projekttag am 21.09. die Unterrichtsstunden bei Herrn Rauer vom ADAC, in denen ihnen bewusst gemacht wurde, dass auch der beste Autofahrer sein Fahrzeug nicht sofort zum Stehen bringen kann, wenn ein Kind achtlos die Straße überquert. Neben der Theorie sorgten auch praktische Übungen dafür, dass den Schülern klar wurde, dass weder menschliches Können noch die ausgefeilteste Bremstechnik in der Lage sind, physikalische Gesetze zu überlisten. Dieses Projekt hat dazu beigetragen, bei den Schülern das Bewusstsein für Gefahren und Risiken im Straßenverkehr zu wecken und vorausschauendes und rücksichtsvolles Verhalten zu fördern. Vervollständigt wurde das Projekt durch 2 Stunden, in denen die Schüler wichtige Maßnahmen zur 1. Hilfe kennen lernen und ausprobieren durften.

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und uns auf diesem Wege bei der Firma Verkehrstechnik & Service GmbH Jahn dafür zu bedanken, dass sie uns die zur Straßensperrung benötigten Verkehrszeichen kostenfrei aufstellte. Ein besonderes Dankeschön geht auch an die Kraftfahrer, die für unser Projekt Verständnis zeigten und für die Zeit der Straßensperrung einen Umweg in Kauf genommen haben.

P. Peter

Beratungslehrerin

26.09.2017
Juniorwahl 2017

Juniorwahl 2017 im Lerchenberggymnasium

Am Freitag, dem 22.09.2017, fanden in unserer Schule die Juniorwahlen zur Bundestagswahl 2017 statt. Insgesamt nahmen an diesem bundesweiten Projekt 3.000 Schulen teil. Die Besonderheit bestand darin, dass die SchüerInnen das Projekt im Rahmen des Sozialkundeunterrichts eigenverantwortlich vorbereitet und in Funktion als Wahlvorstand durchgeführt haben. An unserer Schule waren alle SchülerInnen der Klassenstufen 9 bis 12 wahlberechtigt. Unser eigens für diese Wahl eingerichtetes Wahllokal öffnete 8:45 Uhr und schloss 13.15 Uhr. Der Wahlvorstand, bestehend aus fünf SchülerInnen, war aufgeteilt in verschiedene Aufgabenbereiche: So gab es eine Wahlvorsteherin (Lisa-Marie Meyner), eine Schriftführerin (Linda Luise Piehler) sowie 4 Beisitzer (Louis Fritz, Melissa Kastner, Mario Mahler und Hr. Bocek). Nach der Schließung des Wahllokals wurde die versiegelte Wahlurne geöffnet und alle Stimmenzettel ausgezählt.

Von den 272 Wahlberechtigten SchülerInnen nahmen 206(75%) die Chance war, um ihrer politischen Meinung Ausdruck zu verleihen. Das bundesweite Ergebnis der Juniorwahl wurde am Sonntag, 24.09.2017 um 18:00 Uhr veröffentlicht:

Das Ergebnis unserer Schule lautet: