Willkommen auf der Seite des Lerchenberggymnasiums Altenburg.

19.09.2017
Sportfest 2017/18

Sportfest 2017 / 18

Sportfest – Ergebnisse

Klassenstufe 5

Mannschaftswettkampf

Platz 5b 285 Punkte Platz 5a 210 Punkte

Einzelwertung: Kegeln

Platz Tabea Rieger 5a Platz Wafa Ghasemi 5a Platz Reihana Qaderi 5b

Einzelwertung: Tischtennis

Platz Tony Pham 5b Platz Florian Espenhain 5a Platz Louis Kluborg 5b

Klassenstufe 6

Mannschaftswettkampf

Platz 6a 220 Punkte Platz 6b 185 Punkte

Einzelwertung: Kegeln

Platz Meggy Schüler 6a Platz Julia Minkwitz 6b Platz Luna Rüger 6b

Einzelwertung: Tischtennis

Platz Amelie Dietrich 6b Platz Julius Krawazzeck 6a Platz Finn Lutz 6b

Klassenstufe 7

Jungen

Platz

Punkte

Name

1

152

Tom Hopfe 7b

2

140

Ali Naji 7b

3

125

Oskar Trompke 7b

Mädchen

Platz

Punkte

Name

1

156

Tanja Gomzyakov 7b

2

103

Lea Krause 7b

3

99

Maxi Kraegen 7b

Staffellauf

Platz 7b 48,8s Platz 7a 55,7s

Klassenstufe 8

Jungen

Platz

Punkte

Name

1

202

Ludwig Jonas 8a

2

191

Louis Stöbe 8a

3

183

Elia Henry Ochs 8a

Mädchen

Platz

Punkte

Name

1

179

Lena Kipping 8b

2

170

Lisa Marie Adam 8a

3

145

Laura Mann 8b

Staffellauf

Platz 8a 49,1s Platz 8c 51,5s Platz 8b 53,9s

Klassenstufe 9

Jungen

Platz

Punkte

Name

1

267

Paul Fripan 9b

2

217

Justin Würker 9b

3

207

Hannes Jahn 9b

Mädchen

Platz

Punkte

Name

1

122

Nelly Jonasson 9c

2

116

Annika Schmalz 9c

3

107

Emily Banach 9b

Staffellauf

Platz 9b 46,6s Platz 9c 51,0s
22.08.2017
Deutscher Gründerpreis Sonderpreis 2017

Sonderpreise beim diesjährigen Gründerpreis

21.08.2017
Immatrikulation 2017

Immatrikulationsfeier am Lerchenberggymnasium

Seit Beginn des Schuljahres 2017/2018 lernen unsere neuen Fünftklässler unter traumhaften Bedingungen (mit je 17 Schülern) am Lerchenberggymnasium. Sie wurden am 1. Schultag mit einer Immatrikulationsfeier herzlich begrüßt. Gespannt und auch etwas aufgeregt verfolgten die Schüler das Programm, das von der Klasse 6a unter der Leitung von Frau Renk aufgeführt wurde. Die Schulleiterin, Frau Preißler, hatte es sich nicht nehmen lassen, die Neulinge persönlich in Empfang zu nehmen. Sie sprach über die neuen Herausforderungen, die auf die Schüler warten und betonte, dass jeder Lehrer unseres Gymnasiums ihnen dabei helfen werde, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Schließlich überreichte die Beratungslehrerin, Frau Peter, jedem Fünftklässler einen „Zuckertütenbrief“, in dem die Schüler der 6. Klassen über ihre Erfahrungen zum Start am Gymnasium berichteten, und ein kleines Präsent.

Wir alle freuen uns über die Verstärkung unserer Schulgemeinschaft durch die 5. Klassen und wünschen ihnen viel Freude und Erfolg beim Lernen!

P. Peter

Beratungslehrerin

22.06.2017
Abiturentlassungsfeier 2017
22.06.2017
Gesundes Frühstück Auswertung

Gesundes Frühstück

Im Rahmen unserer Seminarfacharbeit boten wir, Eva Steuer (A18GG1), Kerstin Klaus (A18MA3) und Laura Heueis (A18GG1), eine gesunde Frühstücksversorgung während der Hofpause vom 06.06. – 09.06.2017 an. Nach einer ausführlichen Hygieneeinweisung konnten wir unser Projekt am Dienstag starten. Eingekleidet mit Haarnetz, Schutzmantel und Schuhüberziehern bereiteten wir täglich in der 2. Unterrichtsstunde Wraps, Sandwiches, Obstsalat, Joghurt mit Müsli und Smoothies vor. Als es zur Hofpause klingelte, wurde die Schlange an Käufern schnell sehr lang. Ein absoluter „Bestseller“ waren die Wraps, welche täglich komplett ausverkauft waren. Doch auch etwas Süßes, wie Obstsalat oder Joghurt mit Müsli kam sehr gut an. Insgesamt besuchten uns innerhalb der 4 Tage ungefähr 125 Schüler und Lehrer.

Wir danken allen gesunden Frühstückern für eure Unterstützung.

Ein besonderer Dank geht hierbei an Frau Preißler, welche uns das Projekt ermöglichte und an Frau Beer, welche uns tatkräftig in der Küche unterstütze.

Ohne unsere Sponsoren Kaufland Nord, Kaufland Süd – Ost und die Alte Ziegelei wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen. Vielen Dank!

21.06.2017
Auszeichnungsveranstaltung 2017

Auszeichnungsveranstaltung

„Die beste Vorsorge für die Zukunft ist Lernen! Geld kann verloren gehen oder gestohlen werden, Gesundheit und Kräfte können schwinden, doch was man im Kopf hat, bleibt für immer.“ Mit diesen Worten und dem Zitat von Benjamin Franklin: „Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen!“ wurde am Dienstag, dem 20.06.2017, die nun schon traditionelle Auszeichnungsveranstaltung des Lerchenberggymnasiums eröffnet. Im Festsaal des Altenburger Schlosses wurden die Jahrgangsbesten für ihre besonderen Leistungen ausgezeichnet. Aber auch Schüler, deren soziales Engagement über das normale Maß hinaus geht und die ihren Mitschülern nicht nur mit Rat sondern in erster Linie mit Taten zur Seite stehen, wurden geehrt, so zum Beispiel 8 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 9, 10 und 11, die regelmäßig mit den Mädchen und Jungen der DAZ-Klasse an der Verbesserung ihrer Sprachkenntnisse gearbeitet haben. Prämiert wurden auch Schüler, deren besondere Erfolge auf künstlerischem oder sportlichem Gebiet dafür sorgen, dass ihre Namen weit über die Grenzen unseres Gymnasiums hinaus bekannt wurden. Denn wie sagte der Schauspieler Ewald Balser „Die Welt lebt von Menschen, die mehr tun, als ihre Pflicht.“

P. Peter

16.06.2017
Deutscher Gründerpreis 2017

Super!!!

Mutig und erfinderisch, teamfähig und fokussiert: So sind die Teilnehmer des Deutschen Gründerpreises für Schüler (DGPS), dem bundesweit größten Existenzgründer-Planspiel für Jugendliche. Die Teams aus Schülern ab 16 Jahren (von allgemein- und berufsbildenden Schulen) verwandeln in dem internetbasierten Wettbewerb ihre Ideen in fiktive Unternehmenskonzepte inklusive Businessplan und Marketingstrategie. Nicht das kreativste Produkt, sondern der überzeugendste Markenauftritt erhält am Ende die bundesweite Ehrung.

Bundesweit nahmen 800 Teams in diesem Jahr teil.

Beim diesjährigen Wettbewerb waren unsere Schüler so erfolgreich wie noch nie. Die ersten fünf Plätze gingen im Altenburger Land an die Lerchenberger. Noch größer sind die Ergebnisse im Land Thüringen einzuschätzen. Dort erreichten unsere Schüler die Plätze 1,3,4,5 und 9.

Unterstützung erhielten die Teams erstmals auch von ehemaligen Schülern. (David Baunack, Benjamin Reibetanz und Rico Scheffler)

Besonderer Dank gilt Frau Steffi Pöschel von der Sparkasse Altenburger Land.

Bundesplatzierung der einzelnen Teams

20

ViNiLu Vivien Jäschke, Nico Heilig und Luisa Taubold

54

PlantCover Maxi Schicha, Ronny Kühn, Nancy Baum

67

Hippo Kiddo Sophie Göschel, Lea Köhler , Jonas Lehne und Marcel Keisler

74

FLOMADA enERgy Eric Feustel,Florian Götz, Daniel Wurst und Marius Zetzsche

153

futurebooKs Domenique Engert, Joline Hennebach, Paula Kramer, Jasmin Kühn, Katja Schöne

Herzlichen Glückwunsch!

15.06.2017
Mädchenfussball

Tag des Mädchenfußballs 2017

13.06.2017

Sportpark Thonhausen

4 Mädchen - Mannschaften kämpften in 3 Fußballwettkämpfen um

die fordern Plätze. Dabei konnten unsere Schülerinnen gute Platzierungen erreichen.

Teilnehmerinnen:

Kipping, Lena 7b

Kirstein, Lara 8c

Samberg, Laura 8c

Schmalz, Annika 8c

Schlarpp, Jasmin 8c

Wirth, Julia 8c

Unsere Platzierungen:

Fußballtennis 2. Platz

Fußball – Takeshi 3. Platz

Fußballturnier 2. Platz

Annika Schmalz wurde als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet.

Herzlichen Glückwunsch

Eure Sportlehrer/innen

14.06.2017
Skatstadtmarathon 2017

Ein erfolgreicher Lauf

Der 9.Skatstadtmarathon fand am 10.06.2017 statt. Besonders erfolgreich war das Lerchenberggymnasium mit 5 Altersklassensiegern unter 120 Schülern. Erfreulicherweise nahmen letzten Samstag mehr Schüler teil als in den vergangenen Jahren. Die Atmosphäre war, aufgrund der reichlich erschienenen Eltern, Großeltern und Verwandten, mal wieder einmalig. Como Vento, die Sambatänzer und viele Freiwillige, die die Läufer auf ihren Weg anfeuerten waren natürlich auch daran beteiligt. Die Strecken 3,6km, 5,4km und 13,3km wurden von den Vertretern unserer Schule absolviert. Nicht nur Schüler, sondern auch Lehrer haben teilgenommen: Darunter Herr Kaufmann, der den Halbmarathon in einer sehr guten Zeit meisterte. Alle Schüler haben den Lauf gut überstanden, sodass sie sich am Ende mit einer Urkunde und einer Medaille belohnen konnten. Das Lerchenberggymnasium erzielte im Schulwettbewerb den 3.Platz und erhielt damit 200€, die unter den Klassen der meistteilnehmenden Schüler aufgeteilt worden.

Wir freuen uns nächstes Jahr wieder teilnehmen zu dürfen, um unsere Schule damit unterstützen zu können!

Kevin Pham und Annika Schmalz

14.06.2017
Big Challenge

Big Challenge 2017

Auch in diesem Schuljahr haben sich wieder Schüler der fünften bis neunten Klassen der

„ Großen Herausforderung“ gestellt.

Insgesamt 600 000 Schüler aus 12 europäischen Ländern nahmen an diesem Wettbewerb teil und davon 119 Schüler aus unserer Schule.

Uns das sind die Gewinner und Platzierten:

Klasse 5:

Platz

Luna Yasmin Rüger

Klasse 5b

Platz

Josephine Wittmar

Klasse 5a

Platz

Lara Goltz

Klasse 5b

Klasse 6:

Platz

Sonia Dar

Jonas Emig

Klasse 6a

Platz

Malak Mohamed

Klasse 6b

Klasse 7:

Platz

Alexander Kuhnert

Klasse 7b

Platz

Fritz Biedermann

Klasse 7a

Finn Runge

Klasse 7a

Klasse 8

Platz

Duc Duy Kevin Pham

Klasse 8c

Platz

Anna Diertrichkeit

Klasse 8a

Platz

Laura Marie Samberg

Klasse 8

Klasse 9

Platz

Laura Hausotte

Klasse 9b

Platz

Sandro Spittler

Klasse 9a

Platz

Luca Gerber

Klasse 9a

Im Namen aller Englischlehrerinnen Herzlichen Glückwunsch!

G. Nitschke

Der Termin für die Siegerehrung wird über Aushang bekanntgegeben.

14.06.2017
Wandertag DaZ-Klasse

Wandertag der DaZ-Klasse

Wir, die DaZ-Klasse, hatten am 24.05.2017 einen Wandertag in den Leipziger Zoo.

Das war unser zweiter Wandertag. Wir fuhren gemeinsam mit Frau Runge und Frau Peter.

Wir sind um 8.03 Uhr vom Bahnhof Altenburg mit dem Zug abgefahren. Danach sind wir am Leipziger Bahnhof ausgestiegen und nachher etwa 600m bis zum Zoo gelaufen.

Im Zoo gibt es über 1000 Tiere aus allen Kontinenten und Gewässern. Im „Aquarium“ stehen verschiedene Becken mit Tieren aus verschiedenen Kontinenten wie z.B.: Afrika, Asien, Australien und verschiedenen Ozeanen nebeneinander, so kann man den Unterschied der vielfältigen Fische und Algen überblicken. Die farbigen Geschöpfe im Wasser faszinierten unsere Gruppe so sehr, dass wir lange Zeit vor den Becken verbrachten.

Die einzelnen Bereiche des Zoos wurden wie die verschiedenen Klimazonen der Erde gestaltet. Man fühlte sich als wäre man in den Klimazonen der ganzen Welt.

Der Zoo war sehr groß, aber schön. Außer den Tieren gab es auch viele Cafés zum Essen und Trinken, viele Souvenirshops zum Einkaufen und viele Möglichkeiten zum Spielen, z.B: eine große Spielbrücke oder einen großen Holzdrachen. Es fehlte uns nur ein bisschen Zeit den Zoo komplett zu erkunden und viele Spiele auszuprobieren. Wir waren bis 13 Uhr im Zoo. Danach haben wir die Zeit bis 15.30 Uhr im Hauptbahnhof mit Einkaufen verbracht.

Es hat viel Spaß gemacht! Wir können beides für einen Wandertag sehr empfehlen!

Parastu Fahimi (DaZ-Klasse)

14.06.2017
Daz-Nachhilfe

Mehr als Nachhilfe!

Seit dem Schuljahr 2016/2017 beherbergt unsere Schule erstmals eine DaZ-Klasse. DaZ bedeutet "Deutsch als Zweitsprache". In dieser besonderen Klasse lernen nicht nur Schüler eines Alters, sondern Schüler der Klassenstufen 5, 7 und 9.

Im ersten Schulhalbjahr bestand die Aufgabe der Schüler darin, gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Frau Runge Deutsch zu lernen und den Schulalltag in unserem Land kennenzulernen.

Nachdem wir erfahren haben, dass die älteren Schüler Nachhilfe in Englisch benötigen, haben wir, Alina Kyber (Klasse 10b), Lina Runge, Sabrina Roh, Anja Heinrichs (Klasse 9c) und Felix Thomas (Klasse 9a), uns bereiterklärt mit diesen Schülern zusammen zu arbeiten. Nach einiger Zeit stand dann auch endlich ein Termin für unser erstes Treffen fest. Ab sofort trafen wir uns jeden Freitag um 13:50 Uhr in der B13. Ein ganzes Schuljahr lang!

Anfangs war es für alle ungewohnt, mit anderen Menschen aus anderen Ländern und auch einer anderen Kultur zu arbeiten. Aber die anfängliche Schüchternheit verflog relativ schnell. Zusammen mit den DaZ-Schülern der 9. Klassenstufe, Salwa Mohamad, Fariha Sediqi, Parastu Fahimi, Pedram Emami, Muzhda Ahmadi, Mohamad Natouf, Esraa Natouf und Hassan Hussaini, lösten wir alle zusammen die fälligen Hausaufgaben, erledigten die Berichtigungen von Leistungskontrollen oder klärten Fragen aus dem Unterrichtsgeschehen.

Diese neue Art zu "lernen" half nicht nur den DaZ-Schülern, sondern auch uns deutschen Schülern. Gemeinsam ergänzten wir uns prima. Allerdings beschäftigten wir uns nicht jede Stunde mit schulischen Sachen. Beispielsweise besuchten wir in der letzten Nachhilfe-Stunde vor den Weihnachtsferien den Altenburger Weihnachtsmarkt.

Jede Stunde, die wir zusammen verbrachten, war immer mit sehr viel Spaß verbunden. Mit der Zeit entstanden auch Freundschaften auf einer interkulturellen Basis.

Nach den Winterferien, d.h. mit dem Beginn des 2. Schulhalbjahres, wurde es noch etwas schwieriger. Bis dahin nahmen die Schüler nur am Englisch-, Sport-, Kunst- und Musikunterricht in “ihren Klassen” (unsere 5b, 7b, 7c, 9b) teil. Nun sollten sie alle Fächer belegen. Jetzt hatten auch alle viel mehr Fragen. Deshalb kam es nicht nur auf unsere Englischkenntnisse an, sondern auch auf die aus Biologie, Chemie oder Geschichte. Dabei kamen alle an ihre Grenzen. Aber auch das haben wir gut gemeistert.

Für alle ist die Nachhilfe eine tolle Gelegenheit, mit Menschen aus anderen Ländern, anderen Kulturen und Religionen Kontakt aufzunehmen. Beide Seiten lernen voneinander und sammeln neue Erfahrungen über den Unterricht hinaus. Da manche von uns später Lehrer werden wollen, ist dies auch eine gute Chance sich in diesem Arbeitsfeld zu üben.

Für die Zukunft bzw. das nächste Schuljahr wünschen wir uns sehr, dass dieses Projekt weiter bestehen bleibt, da wir alle sehr viel Freude daran gefunden haben und auch sehr viel Spaß an der gemeinsamen Arbeit haben, die für uns eine Bereicherung darstellt.